funkenflug

Archiv

Erzähl mir was, was ich noch nicht weiß!

Ja wirklich, ich blogge mal wieder. Hatte ich ja auch schon lange mal wieder vor, nur sehe ich die Sache ja so, dass man in seinem Blog auch was zu erzählen haben sollte und bei mir passiert nicht so viel, das ich für mitteilungswert halte.

Aber nun nutze ich diesen Platz einfach mal, um mir Frust von der Seele zu schreiben, der eigentlich in einem Gespräch unter vier Augen besser aufgehoben wäre. Ich kann nicht behaupten, dass es mich erfreut hat, dass ich Julia wieder so lange nicht sehen würde. Zuletzt waren wir am 29.11. zusammen und wie die Dinge stehen, fährt sie über Weihnachten und Silvester nach Hamburg, wir sehen uns also dieses Jahr nicht mehr. Wie soll ich das denn finden, wenn nicht scheiße? Aber ich kann ihr keine Schuld geben, das wäre unfair und unsinnig, denn sie hat ja bereits genug Stress in der Schule. Man schraubt eben seine Ansprüche zurück, wenn man neun Monate lang eine Wochenendbeziehung führt, das ist logisch. Ich kann nicht sagen, dass es mir reichen würde, sie dieses Jahr nur noch einmal zu sehen, aber wenn es nicht anders geht, dann muss das eben reichen. Ist das ein Grund mir Resignation vorzuwerfen? Wäre Pragmatismus nicht angebrachter? Ich versuche verständnisvoll zu sein, obwohl mich die Sehnsucht nach diesem Menschen fast zerreißt. Normalerweise kann ich mich ja auf das Wochenende und ein paar schöne Stunden mit meiner Freundin freuen, aber es ist ja nicht mal klar, ob ich sie in den nächsten drei Wochen mal zu Gesicht bekomme. Daran hat keiner Schuld, aber mir kann man doch keinen Vorwurf machen, oder? Ich versuche ihr kein schlechtes Gewissen deswegen zu machen, nicht mal, wenn sie am 22.12. lieber auf so eine komische Party geht, als bei mir zu sein, aber was soll ich denn noch tun? Wirklich, ich finde das unfair! Es ist nicht leicht, aber im großen Kontext eine Kleinigkeit, die meine Gefühle nicht ändern kann, das sollte ihr wirklich klar sein, denn was ich am 05.03.2006 (na Totte, wer hat da Geburtstag?) auf diesem Blog öffentlich gemacht habe, gilt noch!

Ansonsten habe ich für dieses Semester erst mal alle Klausuren hinter mir und dazu noch recht viel Ausfall, was mir eigentlich ganz gelegen kommt. Nur bin ich momentan ziemlich antriebslos, aber ich darf noch einen Vortrag über rechten (also bürgerlichen, religiösen und militärischen) Widerstand im nationalsozialistischen Deutschland machen. Und ich weiß wirklich nicht, wie ich dazu gekommen bin, aber ich denke mal, dass ich das schon hinkriege, wenn ich mich morgen mal daran setze.

Ja, die Aufnahmen mit „The Hits“ kommen nciht so recht voran, die Termine von fünf Menschen zu koordinieren ist eine schwere Aufgabe, ich frage mich wie „Seeed“ das machen. Ich meine, wir sind ja sowas wie die „Seeed“ von Hellersdorf, haha. Aber ich habe eigentlich schon Lust, mal eine Bestandsaufnahme dessen zu machen, was wir so an Material haben.

Was bleibt noch zu sagen? Hm...ich schau mal wieder rein.

8.12.06 21:13, kommentieren

Ich pinkel deinen Namen in eine Pfütze

Das hier liest keiner mehr, oder? Hm...ich dachte, dass ich auf den letzten Eintrag ja zumindest EINEN Kommentar kriegen würde. Ansonsten hatte ich heute mal den ganzen Tag Ausfall. Haha. Und dann will ich gleich noch "Got Heroin" anhören gehen...aber beim letzten Mal waren die ja auch nicht da. Schweine! Eigentlich wollte ich heute auch meinen Vortrag machen, aber weiter als zur Quellensuche bin ich nciht gekommen. Ich weiß ja auch gar nicht, wie lange ich eigentlich schreiben soll. Ich meine natürlich vortragen. Ich kann heute nacht bestimmt wieder nicht schlafen, aber selber schuld, wenn man sich zum mittagsschlaf hinlegt. Haha. Aber erholsam war es schon. Ansonsten...hm...counting the days. Bald ist freitag, schööööön.

11.12.06 20:05, kommentieren

Pourquoi, Gene?

Das ist ja irgendwie auch wieder typisch für mich, oder? Da sitze ich seit Ewigkeiten an einem Song, für den mir einfach kein origineller Text einfallen will und dann habe ich schon wieder einen neuen. Menno! Warum kann ich momentan nicht texten? Akkorde, Melodien, auch Gesangsmelodien, alles fett am stizzle, aber sonst? Vielleicht bin ich auch einfach nie richtig zufrieden. Logisch wäre es nun zu sagen, dass sich eben irgendwer anderes darum kümmern soll, aber das geht ja auch wieder nicht. Vielleicht frage ich mal jemanden in der Fußgängerzone.

Ach so, mein Geschichtsvortrag...na ja, das Thema konnte ich noch ändern. Staatsaufbau des Dritten Reiches, besonders toll, wenn man das einen Tag vorher festgelegt wird und man dann de facto zwei Stunden Zeit hat sich darauf vorzubereiten. Aber scheinbar habe ich dieselbe schematische Darstellung benutzt, die Axel uns ohnehin als Folie an die Wand schmeißen wollte, also ich habe 13 Punkte bekommen, das ist ja auch nicht schlecht. Die Panik war also nicht angebracht...moment...Panik wäre doch eigentlich ein gutes Thema für einen Text, oder?

Ich hab Hunger.

1 Kommentar 13.12.06 12:08, kommentieren

This far no further

Ich bin es gar nicht mehr gewohnt, um diese Zeit nicht zu arbeiten oder insgesamt Zeit zu haben. Mir ist fast langweilig. Ansonsten habe ich mal grundlegend aufgeräumt und das hat wesentlich weniger Zeit beansprucht als ich dachte. Tja, dafür habe ich mal wieder migräne, wurde ja auch mal wieder zeit, was? In dieser Woche ist ohnehin nichts mehr los, aber ich müsste wirklich mal Weihnachtsgeschenke kaufen, inzwischen habe ich auch das nötige Geld, nur nicht die Zeit oder die Ideen. Scheiße. Aber wird schon. Ja...das soweit, vielleicht gibt es demnächst ja mal was zu erzählen.

Liest das hier eigentlich noch wer? Oder kriege ich mit absicht nicht mal mehr kommentare?

1 Kommentar 18.12.06 19:04, kommentieren