funkenflug

Archiv

60 Polizisten im Tegeler Hafen

Da ich ohnehin willenlos bei dieser Hitze dahin"lebe", lasse ich mich auch mal wieder dazu hinreißen, hier etwas reinzuschreiben. Allerdings mache ich das ja sonst nur, wenn entweder sauer oder gut drauf bin. Und wie gesagt, ich bin willenlos und seit Ferienbeginn niedergeschlagen. Zwar hilft Julia mir das immer raus, aber sie ist ja nicht da. Daher vertreibe ich mir die Zeit damit, zu arbeiten oder mir vorzunehmen, aufzuräumen. Aber ich glaube dass Lustlosigkeit bei 38°C in der Sonne durchaus gerechtfertigt ist, oder?
Ansonsten spreche ich an dieser Stelle ja bevorzugt über "THE HITS", aber da gibt es nicht viel zu sagen, außer dass wir am Samstag beim "ausgePUNKt" in der Freilichtbühne Spandau wohl das schlechteste Publikum hatten, das je bei uns zugegen war. Aggressiver Oi-Skins und Oi-Punks...nee, wir wissen nun, dass das definitiv nicht unser Klientel ist! Floh meint, dass wir dieser Tatsache nur damit begegenen können dass wir wieder "härter" und "punkiger" werden. Ich bin aber nicht berecht auf Kosten von großartiger Songs wie "Menschenketten" Konzessionen an versoffene Asseln zu machen. Aber wir haben dennoch die Bekanntschaft mit the notorious "Tower Blocks" gemacht und festgestellt, dass das sehr nette Burschen sind. Probs gehen raus an korrekten Streetpunk aus Berlin. Und der Konflikt mir "Berliner Weiße" blieb auch aus, man feierte sich sogar gegenseitig ab. Geht doch. Allerdings wollte die Mischung aus Hardcore und Oi, die die Jungs um Frontmann Flo da abfeiern nicht ganz gefallen. Die Stimme klingt einfach zu gutural, zu sehr nach Rechtsrock und der Bassstil will mit dem Rest der Musik nicht harmonieren, auch wenn man sagen muss, dass der Junge am Tieftöner ne Menge auf dem Kasten hat. Damit möchte ich nun aber meine Ausflüge in die Piranha-Rhetorik beenden. Ist ja schrecklich.

So long....Funkenflug.

1 Kommentar 19.7.06 19:02, kommentieren